Dienstag, 15. Juni 2010

Die Vermehrung der Steampunk- Rennschnecken

eine ( nicht ganz ) wissenschaftliche Abhandlung:

Steampunk-Rennschnecken sind eine ganz eigene Spezies und nicht zu verwechseln mit der gemeinen (im wahrsten Sinne des Wortes) Gartenschnecke.
Da sie keine natürlichen Feinde haben (außer vielleicht Raser auf der Autobahn), hat Mutter Natur es so eingerichtet, dass sie in ihrem Leben nicht mehr als zwei Eier legen. Dies ist allerdings auch der Grund, warum sie einem so selten begegnen. Es gibt nicht allzu viele von ihnen.
Die Rennschnecken sind ihrem Partner ein Leben lang treu (so wie auch z.B. die Schwäne).
Wenn sie sich einmal verliebt haben, kann Nichts und Niemand sie jemals wieder trennen (außer oben schon angeführte Raser). Erwischt es wirklich mal einen der beiden Partner (pflatsch), kann es aber im Gegensatz zu den Schwänen wieder zu einer neuen Partnerwahl kommen…das Leben geht ja weiter, und einsam durch die Gegend düsen macht nun wirklich keinen Spaß.
Aber zurück zur Vermehrung….
Leider ist es bis heute noch keinem der zahlreichen Steampunk-Rennschnecken-Forscher gelungen, den Rennschnecken bei der Paarung zuzusehen. Man kann nur Vermutungen darüber anstellen , wie schwierig der Geschlechtsakt für sie sein muß bei dem ganzen Blechzeug, das sie mit sich ´rumtragen. Ob sie diesen nur einmal oder mehrere Male vollziehen, darüber streitet die Expertenwelt. Sicher ist, dass jedes Steampunk-Rennschneckenpaar Nachwuchs zeugt.
Unsicherheit besteht aber auch in dem Punkt der Paarungszeit. Einige Forscher behaupten, diese läge im Frühjahr. Wieder andere sind der Meinung, Steampunk-Rennschnecken würden sich das ganze Jahr über paaren, abhängig von Aufenthaltsort ( Autobahn wird wegen Unfallrisiko ausgeschlossen ) und Gelegenheit.
Gesicherte Erkenntnisse jedoch gibt es über die Zeitspanne zwischen Befruchtung und Eiablage. Diese beträgt in der Regel 2 Tage.
Das Steampunk-Rennschnecken-Weibchen legt ihre Eier, die einen ungefähren Durchmesser von 4cm aufweisen und in Form und Farbe ein sehr steampunkiges Aussehen besitzen, gern in kleinen Höhlen abseits von Autobahnen ab.
Anders, als bei der gemeinen (im wahrsten Sinne des Wortes) Gartenschnecke, wird die Brut nicht sich selbst überlassen. Die Steampunk-Rennschnecken nehmen die Brutpflege sehr ernst, schließlich haben sie nur zwei Eier.
Vor kurzem ist es einem Forscher gelungen, ein Steampunk-Rennschnecken-Gelege zu fotografieren.
Nach ca. 2-tägiger Reifezeit schlüpfen die Steampunk-Rennschnecken-Babys.
Da Steampunk-Rennschneckenbabys so richtige Flitzpiepen sind, wird auch das Schlüpfen selbst von den Eltern streng überwacht. Aus diesem Grund haben die Eier auch einen Verschluß, der verhindert, dass die kleinen Racker in einem unbeobachteten Moment davondüsen.
Nachdem die Steampunk-Rennschnecken-Mutter die Kleinen aus ihren Eiern befreit hat, geht es sofort an ihre steampunkige Ausstattung, denn sie müssen von der ersten Minute an die Eltern auf ihren Touren begleiten und lernen, wie sich eine Steampunk-Rennschnecke in der rauen Welt der Autobahnen zu verhalten hat.

Das Gelege


Brutpflege

1 Kommentar:

Alpenrose hat gesagt…

Gefährlich, wie die Steampunk-Rennschnecken leben..- 8-o
Umso schöner, dass sie es geschafft haben sich zu finden und auch gleich zwei Eier zu legen!

Hoffentlich klappt alles bestens. ;-)

Liebe Grüsse
Alpenrose